Samstag, 18. Januar 2020
Retten - Bergen - Schützen - Löschen

10.03.2017 - VU - auslaufendes Speisefett

10.03.2017 - 16:33: Verkehrsunfall - auslaufendes Speisefett
Am Freitagnachmittag wurde die Löschgruppe zu einem Verkehrsunfall auf der L742 in Richtung Brunskappel alarmiert. Dort war -nach einem Verkehrsunfall eines Sprinters- beim Aufladen auf den Abschleppwagen aufgefallen, dass geladenes Speisefett teilweise ausgelaufen ist. Um dies zu beseitigen wurde die Feuerwehr hinzugezogen.

An der Einsatzstelle angekommen war der Transporter bereits auf dem Abschleppwagen gesichert. Dieser wurde teilweise entladen um das oder die leckenden Fässer zu identifizieren. Anschließend wurde zusammen mit den Kameraden aus Brunskappel versucht das ausgelaufene Speisefett aufzunehmen. Die Viskosität des Fettes lies eine Beseitigung durch Ölbindemittel nicht zu. Die einzige Möglichkeit das dickflüssige Fett zu entfernen war eine Säuberung mit viel Druck und heißem Wasser.
Von Wulmeringhausens Ortsvorsteher Elmar Hanfland wurde daher ein Hochdruckreiniger zur Verfügung gestellt, der das Wasser auf sehr hohe Temperaturen erhitzt.
Der Hochdruckreiniger wurde durch den Schlauch unseres Schnellangriffs mit Wasser versorgt und die Straße dann gereinigt.
Anschließend reinigten die Kameraden die Straße noch einmal mit dem Schnellangriff, um die letzten Reste zu beseitigen.
Die Fässer des Transporters holte derweil der vom Chef der Entsorgungsfirma mit einem anderen Fahrzeug ab.
Da die Leitplanke auf einer weiten Strecke abgerissen wurde und die Gleise der Bahn direkt an der Einsatzstelle verlaufen, richtete die Bahn für die Dauer des Einsatzes eine Langsamfahrzone für Züge ein.
Am Ende des Einsatzes wurden an der Stelle der abgerissenen Leitplanke Warnbarken zur Sicherung aufgestellt. 
Um 18.15 Uhr waren Die Kameraden wieder Einsatzbereit im Gerätehaus.